Einfach, schnell und hygienisch

Zum Beispiel mit der SingleDose von VOCO. Die vielfältigen Produkte in der handlichen SingleDose sind für jeweils eine einzige Anwendung konzipiert – so bekommt jeder Patient sein ganz eigenes Präparat. Drittkontakte und weitere Kontaminationsmöglichkeiten werden so auf einfachem Wege unterbunden.

Die Vorteile der SingleDose auf einen Blick:

– Absolut hygienisch
– Vermeidung von Kreuzkontaminationen
– Optimal abgestimmte Menge für die Einmalbehandlung – keine Materialverschwendung
– Vermeidung von Anwendungsfehlern (bspw. Dosierungs- und Mischfehler)
– Einfach und schnell zu applizieren

VOCO bietet eine Vielzahl an Produkten aus verschiedenen Indikationsbereichen in der SingleDose an und unterstützt die Praxen somit, ihr Hygienemanagement ideal aufzustellen – zum Wohle von Patient, Zahnarzt und Team.

Oral Care: VOCO Profluorid Varnish (VPV)
Der fluoridhaltige Lack zur Zahndesensibilisierung eignet sich ideal zur Behandlung von hypersensiblen Zähnen sowie zur Versiegelung der Dentintubuli bei Kavitätenpräparationen oder empfindlichen Wurzeloberflächen. Auch nach der professionellen Zahnreinigung ist eine Behandlung mit VPV sinnvoll. VOCO Profluorid Varnish gibt es in sechs attraktiven Geschmacksrichtungen: Melone, Minze, Kirsche, Karamell, Bubble Gum und jetzt auch ganz neu Cola Lime.

Bondings: Futurabund U
Ein Bond für alle Fälle! Das dualhärtende Universal-Adhäsiv ist das einzige Bonding in der Einmalapplikationsform und eignet sich für alle Ätztechniken: Self-Etch, Selective-Etch und Total-Etch. Somit ist jedes andere Bonding überflüssig. In einer einzigen Schicht aufgetragen, sorgt das Futurabond U für hohe Haftwerte an Schmelz und Dentin und somit für einen dauerhaften, randspaltfreien Verbund zwischen Zahnhartsubstanz und Füllungsmaterial.

Composite: VisCalor bulk im Cap
VisCalor bulk ist das weltweit erste, speziell zur Erwärmung entwickelte Füllungsmaterial mit der „Thermo-Viscous-Technology“. Durch extraorale Erwärmung kann das Composite zunächst fließfähig in die Kavität eingebracht werden, dann aber innerhalb von Sekunden seine Konsistenz verändern und so modellierbar werden. Somit benötigt der Behandler nur noch ein Composite und muss nicht mehr zwischen fließfähigen und stopfbaren Materialien wählen.

barometer-online.info