Hochwasserkatastrophe

Noch immer leiden die Betroffenen unter den katastrophalen, teils auch unhygienischen Zuständen und sind auf jede Hilfe angewiesen. Aus diesem Grund spendet das Berliner Unternehmen One Drop Only 70.360 Mundspülungen und Zahncremes im handlichen Mini-Format an die Opfer und Helfer der Flutkatastrophe.

,,Für uns als Familienunternehmen ist es selbstverständlich, den Opfern der Flutkatastrophe schnell und unbürokratisch zu helfen. Wir möchten mit unserer Sachspende die schlechten hygienischen Zustände verbessern, unter denen die Betroffenen zurzeit leben müssen. Unsere Produkte werden über das Deutsche Rote Kreuz und den Malteser Hilfsdienst verteilt, damit sie direkt die Betroffenen und Helfer erreichen. Wir haben alle die Möglichkeit, andere Menschen in Not zu unterstützen und als Gesellschaft zusammenzuhalten”, betont Roberto D’Amati, geschäftsführender Gesellschafter von One Drop Only.

barometer-online.info