ALIGN Technology’s Growth Summit 2020

Die über 1.300 internationalen Teilnehmer vernetzten sich live mit einer Reihe globaler Redner und konnten in einer vertraulichen Umgebung aus Präsentationen zu klinischer und geschäftlicher Entwicklung sowie zu persönlichem Wachstum lernen. Die Moderatoren im Fernsehstudio präsentierten eine Reihe von Rednern, die ihre Vorträge hielten und sich dann zwischen den Sitzungen im Auditorium des virtuellen Plenums mit den Event-Teilnehmern in speziellen Pausenräumen trafen, um miteinander zu interagieren und Anschlussfragen zu stellen.

Nachdem Markus Sebastian, Senior Vice President und Managing Director bei Align Technology, EMEA, zunächst einen Überblick über die Branche und ein Jahr bedeutender Veränderungen gab, erläuterte Zelko Relic, Chief Technology Officer und Senior Vice President des Unternehmens, wie die Übernahme des Software-Spezialisten exocad durch Align den digitalen dentalen Workflow der Marke verbesserte. Im Zusammenspiel mit dem iTero Intraoralscanner und dem Invisalign System können Zahnärzte die offene Software von exocad nutzen: Damit können sie die Möglichkeiten eines durchgängigen cloud-basierten Workflows erkunden, der vom ursprünglichen intraoralen Scannen über das CAD-Design bis hin zur CAM-Herstellung reicht.

Klinische Weiterentwicklung

Nachdem dann Dr. Christian Coachman, Zahnarzt, zertifizierter Dentallabortechniker und Gründer von Digital Smile Design, die hohe Bedeutung digitaler Technologien in der Praxis hervorhob, pflichtete ihm Dr. Ingo Baresel bei: Der Autor zahlreicher Artikel über digitale Workflows und intraorales Scannen unterstrich die hohe Bedeutung einer technologischen Arbeitsweise in der aktuellen Situation. Er benannte alle Funktionen des iTero Intraoralscanners und lobte die NIRI-Technologie (Near Infrared Imaging), die er als „Game Changer“ bezeichnete – dabei berief er sich darauf, dass das Gerät weniger invasiv sei und es vermeide, Patienten einer ungesunden und möglicherweise unnötigen schädlichen Bestrahlung auszusetzen.

Dr. Baresel spekulierte über die Gründe, warum einige Menschen sich nicht der digitalen Welt öffnen. „Hauptsächlich sind sie der Auffassung, dass ein Intraoralscanner nicht präzise, zu schwierig zu bedienen und nicht schnell genug ist. Nichts davon ist wahr. Die Vorteile des iTero Intraoralscanners sind schnelles und einfaches Scannen, die Wahlmöglichkeit der Scanposition, die Time Lapse Funktion, mit der Anwender Änderungen von einem Scan zum nächsten vergleichen können, und die Outcome Simulation, die ein hervorragendes Tool zur Patientenkommunikation darstellt – so viele Funktionen, um mit Patienten zu interagieren und ihre Bedürfnisse zu ergründen“.

Auf Dr. Baresel folgte mit Dr. Karla Soto die Halbfinalistin der Fallpräsentation beim Invisalign Growth Summit 2017. Ihr Vortrag konzentrierte sich darauf, wie sich digitale Technologien (wie iTero Intraoralscanner, Invisalign System, DSD und 3D-Druck) untereinander überschneiden, um eine im Gesicht erzeugte, interdisziplinäre, minimalinvasive Zahnheilkunde zu ermöglichen, die das Patientenerlebnis erheblich verbessert. Dr. Soto präsentierte einen Fall von Lite Dentistry, in dem die Korrektur der Zahnstellung, Zahnfleischumformung und injizierbares Komposit kombiniert wurden. Sie erklärte, wie bereits kleine konservative Veränderungen einen großen Unterschied ausmachen können.

Sie reflektierte: „Die Schönheit der Zahnmedizin liegt darin, wenn man jemanden berührt und es für immer bleibt. Was mir nach COVID betrachtet am besten gefallen hat, ist die Entwicklung dessen, WIE wir die Behandlung anbieten: Wir nutzen die Virtual Appointments-Plattform von Align und Virtual Care, machen erstmals digitales Marketing und gestalten Workflows neu, um den Patienten weiterhin die Aufmerksamkeit bieten zu können, die sie verdienen. Gleichzeitig ermöglicht es mir und meinem Team, uns strategisch auf unsere Zeit am Behandlungsstuhl zu fokussieren.“

Nachdem Dr. David Galler, ein Invisalign Anwender und Entwickler einer einzigartigen ASR-Technik (Approximale Schmelzreduktion), seine 5 Top-Tipps für Invisalign Behandlungen mit dem Auditorium teilte, ergriff Dr. Raman Aulakh gemeinsam mit Dr. Martina Hodgson das Wort: Dr. Raman Aulakh, der europaweit über 3.500 Kieferorthopäden und Zahnärzte für das Invisalign System ausgebildet und zertifiziert hat, hat sich mit Dr. Martina Hodgson zusammengetan, einer mehrfach preisgekrönten Zahnärztin, Praxisinhaberin und Referentin zum Invisalign System sowie Autorin, die Mitglied des Private Dentistry Journal Editorial Advisory Board ist. Gemeinsam präsentierten sie ihren Workflow für die Behandlungsplanung, der einem definierten Pfad von der ersten SAFE Bewertung über die Erstellung einer Problemliste, die Sondierung von Behandlungsoptionen sowie die Diskussion dieser Optionen bis hin zur gemeinsamen Zieldefinition mit den Patienten folgt. Anschließend wird der Behandlungsplan durchgeführt, wobei mit einem multidisziplinären Team zusammengearbeitet wird oder bei Bedarf an dieses verwiesen wird.

Als weitere Referenten ergänzten Dr. Nancy Ward und Prof. Dr. Mariano Sanz die hochkarätige Agenda der Vorträge klinischer Experten.

Praxisentwicklung

Das Summit-Programm befasste sich nicht nur mit der klinischen Weiterentwicklung der Teilnehmer, sondern sollte ihnen auch dabei helfen, ihren Ansatz für die Praxisentwicklung neu zu gestalten – was vor COVID-19 schon wichtig war und mit Blick auf die Zukunft noch vorausschauender ist. Das Summit-Programm umfasste eine Vielzahl von Referenten, die sich mit nicht-zahnmedizinischen Themen befassten, die sich aber auf die Welt der Zahnmedizin auswirken, einschließlich persönlichem und geschäftlichem Wachstum, Marketing und Empowerment. Neben Dr. Kirk Behrendt, Connie Dieken, dem weltbekannten Executive Coach, sowie den New York Times Bestsellerautoren Adrian Gostick und Chester Elton richtete sich Ken Hughes, ein führender Einkaufs- und Konsumentenverhaltensforscher, an das internationale Publikum. Auf vielfachen Wunsch erneut als Referent dabei, erklärte er, dass die Nach-COVID-19-Zeit den Teilnehmern eine einzigartige Gelegenheit biete, zu brillieren, da die Menschen jetzt mehr denn je zu Mitgliedern des Gesundheitswesens aufschauen. Er erläuterte auch die fünf Säulen, die sie beim Wiederaufbau ihres Praxisbetriebes berücksichtigen sollten: Von der Autonomie über Authentizität, Gemeinschaft und digitale Bequemlichkeit bis hin zu ‚health as wealth’ – Gesundheit als Wohlstand. Hughes folgerte: „Die digitale Transformation ist heute absolut relevant. Es ist von grundlegender Bedeutung, seinen Kunden einen Mehrwert zu bieten, damit sie mit Ihnen und Ihrer Marke interagieren können. Daher ist die Digitalisierung jedes Touch Points – von der ersten Kontaktaufnahme über die Anfrage bis hin zur Behandlung und Nachsorge – unerlässlich. Der Schlüssel liegt in einem Service, der über einen Eckpreis hinaus einen Wert bietet, sich kreativ mit Kunden verbinden, emotionale Bindungen aufbauen und in das Kundenerlebnis investieren lässt, um Sie wieder differenziert, einzigartig und erfolgreich zu machen.“

Persönliches Wachstum und Anerkennung von Fachkollegen

Ein Vortrag von Lauren Harrhy, sowohl Zahnärztin als auch Geschäftsfrau, zum Thema Persönliche Weiterentwicklung und die Auszeichnung zuvor eingereichter Invisalign Behandlungsfälle rundeten die erfolgreiche Veranstaltung ab.

Align Technology hatte außerdem im Vorfeld zugesagt, einen Geldbetrag je registriertem Teilnehmer des Growth Summits an die Weltgesundheitsorganisation im Kampf gegen Covid-19 zu spenden. Der Gesamtbetrag betrug beeindruckende 45.000 €.

barometer-online.info