AERA unterstützt gemeinsame Initiative für den Wissensaustausch rund um die Corona-Krise

Eine Krise kann ein produktiver Zustand sein – das lässt sich so auch in der momentanen Situation beobachten. Während die weltweite Corona-Pandemie auch die Dentalwelt vor neue Herausforderungen stellt, zeigt sich gleichzeitig ein weiterer, positiver Nebeneffekt der Krise: Solidarität. Dabei kommt insbesondere dem Wissenaustausch eine besondere Rolle zuteil, lassen sich so viele individuelle Fragen in der Regel selbst beantworten und dadurch eine Hilfe zur Selbsthilfe herbeiführen. Daher ist es jetzt mehr denn je wichtig, relevante Informationen und Wissen auf kurzem Wege zu teilen.

Virtueller runder Tisch für alle Betroffenen der Krise

Aus diesem Grund hat AERA gemeinsam mit Trusted Dentists die Initiative „4dentists“ gegründet und auf der zugehörigen Online-Plattform Experten aus dem Dentalbereich zusammengebracht. Fachliches Know-how und Informationen aus verschiedenen Quellen werden so kanalisiert und gezielt auf 4dentists.de zur Verfügung gestellt. Letztlich gehe es dabei nicht allein um den Wissenstransfer, sondern vor allem, um das Vernetzen aller Betroffenen der Dentalbranche, wie AERA-Geschäftsgründer Boris Cords betont: „Im Grunde ist das ja unser Kerngeschäft – Anbieter und Interessenten zusammenzubringen. Jetzt geht es allerdings nicht darum, Produkte zu verkaufen, sondern sich gegenseitig zu helfen und zwar ohne jegliche Gewinnabsichten.“

Bei der Umsetzung der Initiative maßgeblich beteiligt ist Trusted Dentists, ein Verbund von Zahnarztpraxen, wie auch zahlreiche Experten aus dem Dentalbereich, die neben hilfreichen Tipps auch selbst als Gesprächspartner zur Verfügung stehen. Unter www.4dentists.de können sich ab sofort allen Interessierten aus dem Dentalbereich kostenfrei und unverbindlich vernetzen.

barometer-online.info