3M Filtek Supreme Fließfähiges Komposit

Insgesamt 51 Zahnärzte testeten Filtek Supreme Fließfähiges Komposit im Praxisalltag. Dabei kam es mehr als 1.000 Mal zum Einsatz. Freigegeben ist das Füllungsmaterial unter anderem für die Versorgung von Kavitäten der Klassen III und V sowie kleine Kavitäten, als Unterfüllungsmaterial und Liner. Zudem ist es für die Fissurenversiegelung, das Ausblocken von Unterschnitten und zur Reparatur von Kunststoff-Provisorien und indirekten Versorgungen verwendbar. 

Sehr gute bis exzellente Eigenschaften

Für die klinische Bewertung des Materials, das mit besonders geringem Kraftaufwand zu applizieren ist, wurden acht Eigenschaften unter die Lupe genommen. Die Bestnote erhielt das Produkt für seine Adaptation an die präpartierte Zahnhartsubstanz. Alle anderen Eigenschaften – Viskosität, Handhabung, Röntgenopazität, Polierbarkeit, fehlende Klebrigkeit, Standfestigkeit und Ästhetik – erzielten sehr gute bis exzellente Bewertungen.

Durchdachtes Design

Als einzigartig wurden die neuen Designelemente zur Vermeidung von Blasenbildung und Nachlaufen des Materials, die biegsame Kanüle, die Anzeige der Menge an verbleibendem Material und die dreieckige Fingerplatte hervorgehoben. Den Kommentaren der Produkttester ist zu entnehmen, dass ihnen die neue Spritze tatsächlich den Alltag erleichtert, bei der Applikation keine Blasen entstehen und die fließfähige, aber dennoch standfeste Konsistenz die Kontrolle verbessert. Dementsprechend liegt die Weiterempfehlungsrate bei 98 Prozent.

Weitere Informationen unter www.3M.de/FiltekFlowables.

barometer-online.info