Neue modulare IMPLA Chirurgie-Box

©Schütz Dental
Schütz Dental GmbH

Individuell auf die Praxis abgestimmt

Kosteneffizient bei gleichzeitiger einfacher und hygienischer Handhabung – so gestaltet Schütz Dental die neue IMPLA Chirurgie-Box.

Mit dem neuen modularen System haben es Zahnärzte und Praxisteams jetzt besonders leicht. Je nach Bedürfnis des Zahnmediziners wird die Chirurgie-Box individuell bestückt. Nur die wirklich benötigten Instrumente finden in dem übersichtlichen Aufbau ihren Platz und sichern damit ein einfaches Handling beim Implantieren. Die Reihenfolge der farblich codierten Instrumente ist im Tray vorgegeben. Durch einheitliche Höhen in jedem Tray erkennen die Anwender auf einen Blick, ob dieses korrekt bestückt ist. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Zeitersparnis und Sicherheit beim Implantieren. Für eine rückstandsfreie Reinigung im Sinne der vorgeschriebenen RKI-Hygienerichtlinien wird auf Silikonstopfen verzichtet. Mit der jederzeit möglichen Box-Erweiterung nutzen Zahnmediziner das zukunftssichere IMPLA-System beim Implantieren.

Das Dental Barometer immer mit dabei

Mit unserem E-Paper haben Sie die Möglichkeit alle Ausgaben kostenfrei mobil auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop zu lesen.

barometer-online.info