Nach der PAR ist vor der UPT

Adobe Stock/Nestor
PKV Institut

Darauf müssen Sie achten!

Aus der Gradeinteilung des PAR-Planes ergibt sich die Abfolge der UPT (Unterstützende Parodontitistherapie).

Diese Abfolge muss über zwei Jahre eingehalten werden und ist an strenge Zyklen gebunden. Insbesondere die Grade B und C machen bei der Abrechnung oft Probleme.

Ausschlaggebend für die Anzahl der UTP-Zyklen ist die Einteilung in Grad A, B oder C. Innerhalb dieser Grade stehen Ihren Patienten drei verschiedene UPT-Zyklen zur Verfügung.

  • Grad A: Zwei UPT-Zyklen
  • Grad B: Vier UPT-Zyklen
  • Grad C: Sechs UPT-Zyklen

Grad B und C: Achten Sie auf die UPT g

Wichtig sind die Abstände innerhalb der UPT. Das gilt insbesondere für die UPT g in den Graden B und C. Diese Position ist ausschließlich im 2. Kalenderjahr und darf maximal 1-mal nach Bedarf berechnet werden.

So sehen die Zyklen in den Graden A, B und C aus (s. Anlage)

Das Dental Barometer immer mit dabei

Mit unserem E-Paper haben Sie die Möglichkeit alle Ausgaben kostenfrei mobil auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop zu lesen.

barometer-online.info