Halitosis-Sprechstunde im Wandel

P&G
P&G

Wie sich die professionelle Mundgeruch-Sprechstunde durch Corona verändert hat.

Webinar mit Prof. Andreas Filippi, Leiter der Klinik für Oralchirurgie am Universitären Zentrum für Zahnmedizin Basel, Facharzt für Oralchirurgie und Gründer der Halitosis-Sprechstunde.

Bei der Anamnese einer Halitosis wird in der Regel der Mundraum auf Anzeichen von Parodontitis und dentaler Infektionen untersucht. Welche Auswirkungen die Pandemie auf die Untersuchung bei einer Halitosis hat – und wie Alternativen zum Schnüffeltest sicher umgesetzt werden können, erfahren Sie im Webinar.   

Halitosis lässt sich in den meisten Fällen auf den Zustand der Mundgesundheit zurückführen. Durch metabolische Prozesse der im Mund befindlichen Bakterien entstehen unter anderem Plaque und Zungenbelag, die beispielsweise flüchtige Schwefelverbindungen und kurzkettige Fettsäuren enthalten und für schlechten Geruch in der Atemluft verantwortlich sind.

Insbesondere im Biofilm auf der Zunge lassen sich viele solcher Mikroorganismen finden. Studien belegen zudem, dass Menschen mit tiefen Zahnfleischtaschen mehr Zungenbelag haben.1

Auch Parodontitis, Gingivitis und andere Mundkrankheiten gehen mit einer Halitosis einher. Entsprechend kann die richtige Zahnpflege sowie die Verwendung von Zahnseide bzw. Interdentalbürstchen auch der Entstehung einer Halitosis vorbeugen.

Prof. Filippi, Gründer des Zentrums für Speicheldiagnostik, Mundtrockenheit und Mundgeruch am Universitären Zentrum für Zahnmedizin Basel, erörtert im Webinar umfänglich das Thema Halitosis. Er beschreibt die Ursachen von Mundgeruch, das diagnostische und therapeutische Vorgehen in der zahnärztlichen Praxis sowie verschiedene Therapieoptionen. Zudem erörtert Prof. Dr. Filippi, was hinsichtlich Corona zu beachten ist. Das Webinar findet am 15.06.2022 um 16:00 Uhr statt.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung: https://webinars.oralbprofessional.de/


1 Delanghe, D. et al.: Halitosis – foetor ex ore. Laryngorhinootologir, 1999 Sep; 78 (9): 521-4. 

Das Dental Barometer immer mit dabei

Mit unserem E-Paper haben Sie die Möglichkeit alle Ausgaben kostenfrei mobil auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop zu lesen.

barometer-online.info