Gesunde und schöne Zähne mit Philips  

© Philips
Philips

Philips – Der Partner für die Mundgesundheit Ihrer Patienten

Ein gesunder Mund ist essenziell für das eigene Wohlbefinden. Dafür erforderlich ist eine individuelle Prophylaxestrategie, die die Bedürfnisse des Patienten in den Mittelpunkt stellt und dabei hilft, Plaque und Gingivitis vorzubeugen. Begleitet wird dieser Vorgang durch das Unternehmen Philips. Der Mundgesundheitsexperte ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie und unterstützt mit seinen  Produkten und Lösungen Patienten und Dentalexperten in der Prävention, Diagnostik, Therapie sowie der häuslichen Mundhygiene. Das Ziel dahinter: Patienten gesunde und ästhetisch ansprechende Zähne zu ermöglichen!

Philips ZOOM! Lampe

Eine mangelnde Mundhygiene kann sich vielfach negativ auf Mund und Körper auswirken. Die beiden häufigsten oralen Erkrankungen sind Karies und Gingivitis. Diese entstehen durch mikrobielle Biofilme, auch Plaque genannt, die den Zahnoberflächen anhaften1. Wenn Plaque nicht regelmäßig und vollständig entfernt wird, vermehren sich die Bakterien in der Mundflora und es können Entzündungen entstehen2. Wird die Gingivitis nicht behandelt, kann sich auch eine Paradontitis, also eine entzündliche Erkrankung des Parodonts, entwickeln, die den gesamten Körper negativ beeinflussen kann. So lassen sich Interaktionen zwischen einer bestehenden Parodontitis und systemischen Erkrankungen, wie Herz-Kreislauferkrankungen, Rheuma oder Diabetes feststellen3. Ein effizientes Biofilmmanagement ist demnach eine zentrale Voraussetzung für die Prävention von oralen und davon begünstigten allgemeingesundheitlichen Erkrankungen.

Mechanische Zahnreinigung – Was eignet sich am besten?

Ein zentraler Bestandteil der Prophylaxe ist die mechanische Entfernung des Biofilms. Bei der Fülle an Angeboten kann den Patienten die Auswahl der richtigen Zahnbürste schnell mal überfordern: Elektrische Zahnbürste? Schallzahnbürste? Oder doch lieber die herkömmliche Handzahnbürste?

Egal zu welcher Zahnbürste man greift, es zeigt sich, dass es vor allem auf die Putztechnik und -dauer ankommt. Dennoch hat die elektrische Zahnbürste gegenüber der Handzahnbürste einen geringen, aber statistisch signifikanten größeren Effekt bei der Reduktion von Gingivitis4. Zudem ermöglicht die elektrische Zahnbürste für viele Patienten eine komfortablere Putzroutine.

Elektrische Zahnbürste, Schallzahnbürste oder doch lieber die herkömmliche Handzahnbürste?

Elektrische Zahnbürsten werden auch mit innovativer Schalltechnologie angeboten. Schallzahnbürsten haben keinen runden, sondern, ähnlich zur Handzahnbürste, länglichen Kopf, dessen Borsten durch einen elektrisch betriebenen Schallwandler etwa 62.000 Schwingungen pro Minute erzeugen. Dadurch werden nicht nur die Zahnflächen gereinigt, durch die besondere Kombination aus Frequenz und Amplitude lassen die Schwingungen einen Flüssigkeitsstrom entstehen, der auch tief in die Zahnzwischenräume gelangt. Somit können Zahn- und Zahnfleischerkrankungen effektiv verhindert werden. Die Putztechnik ist dabei ähnlich wie bei einer manuellen Zahnbürste, aufgrund der Schalltechnologie muss die Bürste aber kaum angedrückt werden und ermöglicht eine sanfte, zahnfleischschonende Reinigung. Aus diesem Grund eignen sich Schallzahnbürsten auch besonders gut für Menschen mit sensiblem Zahnfleisch.

Philips Sonicare ist die Schallzahnbürstenmarke,

die von Zahnärzten weltweit am häufigsten empfohlen wird5. Die Schalltechnologie wird durch mehr als 175 klinische und Laborstudien an über 50 Universitäten und Forschungseinrichtungen gestützt. Philips Sonicare offeriert ein breit gefächertes Angebot an verschiedenen Zahnbürsten, damit jedes individuelle Bedürfnis des Patienten erfüllt werden kann. Alle Zahnbürsten führen zu einer starken, effektiven und gleichzeitig sanften Reinigung der Zähne und des Zahnfleisches, die die Patienten sofort sehen und fühlen können. Mit dem Premium Plaque Control-Bürstenkopf kann beispielsweise im Vergleich zu einer Handzahnbürste bis zu 10x mehr Plaque in schwer erreichbaren Flächen entfernt werden.

Gesundheit und Ästhetik im Einklang – Möglichkeiten zur Zahnaufhellung

Für das Wohlbefinden der Patienten spielt allerdings nicht nur die Zahngesundheit, sondern auch die Ästhetik der Zähne eine große Rolle. Eine zentrale Voraussetzung dafür ist die regelmäßige und gründliche Reinigung der Zähne. Philips Sonicare bietet spezielle Schallzahnbürsten an, die die Zähne nicht nur von Plaque befreien, sondern gleichzeitig auch für weißere Zähne sorgen. So entfernt z.B. der Premium White-Bürstenkopf im White+-Modus in drei Tagen bis zu 100% mehr oberflächliche Verfärbungen als eine herkömmliche Handzahnbürste und schenkt den Patienten dadurch ein strahlendes Lächeln.

Zusätzlich zur mechanischen Zahnpflege sollten Patienten regelmäßig eine  professionelle Zahnreinigung in der Praxis durchführen lassen. Die Entfernung von Plaque und Zahnstein in der Praxis sorgt nicht nur für weißere Zähne, sondern beugt auch Gingivitis und Karies vor6.

Mit der professionellen Zahnaufhellung in der Zahnarztpraxis besteht eine weitere sichere und effektive Technik, die Zähne optisch aufzuhellen. Häufig greifen Patienten, die den Wunsch nach weißeren Zähnen verspüren, zu Bleaching-Produkten aus der Drogerie. Damit diese frei erhältlich sein dürfen, ist die Konzentration des Wirkstoffes, der die Zähne erhellt, sehr gering. Die Enttäuschung ist also vorprogrammiert.

Für längerfristig weißere Zähne sollten Dentalexperten über die Möglichkeiten des professionellen Zahnaufhellung aufklären. Philips bietet eine innovative Zoom-Technologie an, bei der blaues LED-Licht angewendet wird, welches die Wirkung des Aufhellungsgels verstärkt. Die speziellen Wellenlängen des Zoom LED-Lichtes reagieren mit dem 25-prozentigen Wasserstoffperoxid Gel und aktivieren dadurch schneller die Wirkung der Farbmoleküle. In nur 1-1,5 Stunden erhält man damit ein deutlich intensiveres Ergebnis. Das im Gel enthaltene amorphe Calciumphosphat (ACP) schützt außerdem den Zahnschmelz und sorgt dafür, dass keine starken Empfindlichkeitsreaktion ausgelöst werden. Auch nach 30 Tagen sind die Zähne um 42% heller als nach einer Zahnaufhellung ohne die LED-Lampe7. Werden die Zähne weiterhin gut gepflegt, hält das Ergebnis 2 bis 4 Jahre an.

Für Patienten, die die professionelle Zahnaufhellung lieber zu Hause durchführen möchten, bietet Philips die Produkte Philips Zoom DayWhite ACP und Philips Zoom NiteWhite ACP an. Um diese benutzen zu können, fertigt der Zahnarzt individuelle Zahnschienen an und demonstriert den Patienten, wie diese benutzt werden sollen. Mit diesem Wissen können die Patienten die Zahnaufhellung nun selbst Zuhause durchführen, indem sie das Aufhellungsgel in die angefertigte Zahnschiene füllen und diese dann in den Mund einsetzen. Je nach Geschmack kann die Anwendung sowohl tagsüber (Philips Zoom DayWhite ACP) als auch nachts (Philips Zoom NiteWhite ACP) erfolgen. Nach etwa zwei Wochen erhält die Patienten dann das optimale Aufhellungsergebnis.

Fazit

Zahngesundheit und Ästhetik sind eng miteinander verknüpft. Für einen gesunden Mundraum ohne Gingivitis und Karies, ist ein wichtiger Baustein die gründliche mechanische Zahnreinigung etwa mit den Schallzahnbürsten von Philips Sonicare. Diese ist auch für ästhetisch ansprechende Zähne unerlässlich. Für eine langfristig sichtbare und sichere Zahnaufhellung empfiehlt sich die lichtaktivierte professionelle Philips Zoom-Technologie.


Quellen

1 Prof. (emerit.) Heinz H. Renggli, 2011. https://www.zwp-online.info/fachgebiete/prophylaxe/parodontologie/aktuelle-konzepte-zur-praevention-von-gingivitis-und-parodo
2 Annette Thomas, 2020. https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2019/11/01/wie-kommt-es-zu-einer-gingivitis-und-wie-kann-sie-therapiert-werden
3 Dr. Önder Solakoglu, 2011. https://www.zwp-online.info/zwpnews/dental-news/branchenmeldungen/wie-parodontitis-den-gesamten-organismus-stresst
4 Pieper K, Momeni A. Grundlagen der Kariesprophylaxe bei Kindern. Deutsches Ärzteblatt. 2006; 103(15):1003-9
5 Philips Homepage
6 Professionelle Zahnreinigung für eine bessere Mundgesundheit Dr. Gabriele David
ZMK 10 (33) 2017, S 724-725
7 Sabiha M. Bunek, DDS; John M. Powers, PhD; John W. Farah, DDS, Phd; Lori K. Brown, DDS; Santine E. Anderson, DDS; William T. Stevenson, DDS; Robert J. Stevenson, DDS. Effect of Zoom Advanced Power Lamp on Whitening. Dental Advisor Research Report (Dental Consultants, Inc.), 2008

Das Dental Barometer immer mit dabei

Mit unserem E-Paper haben Sie die Möglichkeit alle Ausgaben kostenfrei mobil auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop zu lesen.

barometer-online.info