Drei Tage Live-Streaming

ZKN
ZKN

68. Winterfortbildungskongress Digital der Zahnärztekammer Niedersachsen

Der Zahnärztliche Notfall – Planung einer ungeplanten Behandlung

Foto vom Kongress 2020: Prof. Dr. Thomas Attin

Drei Tage Live-Streaming mit mehr als 1.200 angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern: Die Zahnärztekammer Niedersachsen (ZKN) richtet ihren traditionellen und hochkarätig besetzten Winterfortbildungskongress zum dritten Mal in der niedersächsischen Landeshauptstadt aus – in diesem Jahr mit modernster Technik im Live-Video-Streaming auf die Bildschirme der Zahnmediziner und des Fachpersonals.

Von Donnerstag bis Sonnabend (4. bis 6. Februar) werden aus dem gesamten deutschsprachigen Raum Zahnärztinnen und Zahnärzte zu Vorträgen und Seminaren online erwartet. Sie verfolgen die Ausstrahlung des Kongresses aus den international bekannten Peppermint-Studios in Hannover und informieren sich über aktuelle Forschungsergebnisse und Trends, neue Materialien und moderne Techniken für den langlebigen Erhalt von Zähnen, Implantaten, Zahnersatz sowie – ganz aktuell – über die Behandlung von Risikopatienten. Parallel kann zahnärztliches Fachpersonal an digitalen Fortbildungen teilnehmen.

Unter der wissenschaftlichen Leitung des Tagungspräsidenten Prof. Dr. Thomas Attin (Direktor der Klinik für Zahnerhaltung und Präventivzahnmedizin der Universität Zürich) gestalten zwölf renommierte deutsche und internationale Referentinnen und Referenten der Zahnmedizin das Programm des 68. Winterfortbildungskongresses der ZKN. Vormittags gibt es digitale Vorträge und nachmittags vertiefende Seminare rund um die bestmögliche Planung ungeplanter Behandlungen zahnmedizinischer Notfälle in der täglichen Praxis. Parallel dazu findet ab Donnerstag der größte niedersachsenweite Fortbildungskongress für das zahnärztliche Fachpersonal unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Johannes Einwag aus Stuttgart statt.

Grußwort der Landesregierung und Festvortrag über den Status praesens von Bienen

Am Ende des ersten Kongresstages wird um 17:15 Uhr Cornelius Siewerin, stellvertretender Leiter der Abteilung Gesundheit und Prävention im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, ein Grußwort der Landesregierung ausbringen – sicherlich mit deutlichem Bezug zur aktuellen Pandemiesituation im Bund und Land. Ein besonderes Highlight fernab der medizinischen Fachthemen bietet der Festvortrag: Professor Dr. Werner von der Ohe, Institutsleiter LAVES Institut für Bienenkunde Celle referiert zum spannenden Thema „Status praesens von Honigbienen und Wildbienen – Gefährdung sowie nachhaltige Gegenmaßnahmen“.

Hohe Fortbildungs- und Leistungsbereitschaft

„Wir freuen uns über die starke Nachfrage von Zahnärztinnen und Zahnärzten sowie des Fachpersonals in dieser schwierigen Pandemiezeit. Damit zeigt sich einmal mehr, wie motiviert und leistungsbereit die Zahnärzteschaft mit ihren Teams ist“, so ZKN-Präsident Henner Bunke, D.M.D./Univ. of Florida. Die wissenschaftlichen Leiter Prof. Dr. Thomas Attin und Prof. Dr. Johannes Einwag freuen sich darüber, dass trotz der Pandemie national und international hoch angesehene Referenten aus Hochschule und Praxis für den Kongress gewonnen werden konnten. Neben aktuellen wissenschaftlichen Aspekten werden vor allem Tipps für die Praxis vermittelt. Mit den Fortbildungen für das zahnärztliche Fachpersonal wird das gesamte Praxisteam nicht nur in Prävention, Kommunikation und Abrechnung geschult, sondern bekommt auch vielfältiges Routine-Management vermittelt, damit die zahnmedizinische Notfall-Behandlung nicht zu einem zusätzlichen Stressfaktor in der Praxis wird.

Mehr Informationen zum Programm und zu den Referenten des 68. Winterfortbildungskongress der ZKN vom 4. bis 6. Februar 2021 in Hannover aber auch noch Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier: https://www.zkn-kongress.de/

Das Dental Barometer immer mit dabei

Mit unserem E-Paper haben Sie die Möglichkeit alle Ausgaben kostenfrei mobil auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop zu lesen.

barometer-online.info