AG Keramik Videopreis

AG Keramik
AG Keramik

Bewerbungsfrist läuft!

Mit dem “Videopreis der AG Keramik” werden seit 2012 besonders praxisrelevante und innovative Kurzfilme mit Tipps und Tricks rund um keramische Zahnversorgungen ausgezeichnet. Bewerbungen für die Ausschreibung 2021 werden bis 30. Juni 2021 angenommen. Der Preis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert.

Der Videopreis der AG Keramik wird seit 2012 für Kurzfilme vergeben, die Anregungen, Arbeitsschritte sowie Tipps bei der Restauration aus Keramik oder Hybrid-Werkstoffen zeigen. Bis 30. Juni nimmt die AGK-Geschäftsstelle Bewerbungen entgegen.

Tipps und Tricks rund um keramische Zahnversorgungen

Der AG Keramik Videopreis prämiert 2021 zum 9. Mal Kurzfilme, die Anregungen, Arbeitsschritte sowie Expertentipps rund um Restaurationen aus Keramik oder Hybrid-Werkstoffen beinhalten und detailliert beleuchten. Dabei werden Arbeiten mit individuellen Ideen und kreativen Lösungen aus dem zahnmedizinischen und zahntechnischen Bereich gewürdigt. Eine Fachjury, bestehend aus den Mitgliedern des wissenschaftlichen Beirats der AG Keramik sowie einem Zahntechnikermeister, entscheidet über die Vergabe des Preises. Die Verleihung erfolgt im Rahmen der AG Keramik Jahrestagung im November 2021.

Fachwissen durch Visualisierung praxisnah vermittelt

Die letztjährigen Gewinnerteams des Videopreises der AG Keramik haben mit ihren Filmen in beeindruckender Weise gezeigt, wie lehrreich und kreativ Einblicke in die Einsatz- und Verarbeitungsmöglichkeiten moderner Werkstoffe sein können. Die AG Keramik veröffentlicht regelmäßig die Gewinnervideos auf dem eigenen YouTube-Kanal und macht sie damit einer breiten Fachöffentlichkeit zugänglich. Damit liegt der etablierte Videopreis auch voll im Trend der steigenden Nutzung von Video-Streamingdiensten. Die ARD/ZDF-Massenkommunikation Langzeitstudie 20201 zeigt, dass der Konsum von Bewegtbild bereits die Hälfte der gesamten Mediennutzungszeit in Deutschland ausmacht. Neben dem linearen Fernsehen werden mit steigender Tendenz so genannte zeitsouveräne Nutzungsformen wie Video-Streamingdienste oder YouTube genutzt. Bei Jugendlichen liegt der Anteil dieser Kanäle bereits bei über 70 %.

Bewerbung bis 30. Juni 2021

Die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Videopreis der AG Keramik läuft bis 30. Juni 2021. Teilnehmen können Zahnärzte/-innen, Zahntechniker/-innen und Fachkräfte aus der Dentalbranche. Die Länge eines Videos darf drei Minuten nicht überschreiten und ist im Format .mov, .mp4 oder .mpeg4 einzureichen. Gewünscht wird eine kommentierte Version. Die Kurzfilme sind vorzugsweise über Internet oder postalisch auf einem elektronischen Datenträger zu übermitteln.

Mehr Infos zur Bewerbung unter: www.ag-keramik.de/videopreis


1 https://www.ard-werbung.de/media-perspektiven/studien/langzeitstudie-massenkommunikation/

Das Dental Barometer immer mit dabei

Mit unserem E-Paper haben Sie die Möglichkeit alle Ausgaben kostenfrei mobil auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop zu lesen.

barometer-online.info