Mehr Hygiene durch vollentsalztes Wasser

IC Medical
IC Medical

IC Medical über Wasserqualität und Sterilgut

Wer eine Praxis führt und mit Sterilgut arbeitet, muss auch die Wasserqualität im Blick behalten. Es ist insbesondere vollentsalztes und damit valides Wasser, welches die Ressourcen schont und den Wert von Instrumenten und Reinigungsgeräten langfristig erhält.

So erzielt man beispielsweise mit der IC Ionentauscherkartusche 490 optimale Werte bei den relevanten Parametern Restsalzgehalt und Leitfähigkeit. Ist eine Kartusche verbraucht und ein Austausch fällig, erspart ein Express-Service dem Praxisbetreiber zudem Verpackung, Versand und Funktionskontrolle der enthaltenen Harze. So lassen sich die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung auf pragmatische Weise übererfüllen.

Es betrifft jeden, der für die Behandlung seiner Patienten Sterilgut einsetzt und den Aufwand nicht auf eine Hygieneabteilung auslagern kann: Zahnärzte, Chirurgen, Hals-Nase-Ohrenärzte, Dermatologen, Gynäkologen und Podologen mit eigener Praxis. Sie alle sehen sich zunehmend mit Begehungen konfrontiert und müssen infolgedessen ihren Hygieneraum zügig um ein Reinigungs- und Desinfektionsgerät erweitern. Noch ist kaum bewusst, dass damit der Wasserqualität neue Bedeutung zukommt. Andernfalls ist nicht nur der Wert der zu reinigenden Instrumente, sondern auch des neuen Geräts gefährdet. Empfehlungen von interdisziplinären Fachorganisationen wie dem Arbeitskreis Instrumenten-Aufbereitung (AKI) oder der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung (DGSV) gehen klar in Richtung Vollentsalztes Wasser (VE). Dieses trägt am besten dazu bei, kritische Flecken, Beläge und Korrosionen am Sterilgut zu verhindern und die Funktion des RDGs zu erhalten. Maßgeblich sind hier vor allem die Parameter Restsalzgehalt und Leitfähigkeit.


Handliche Kartusche für den kompakten Hygieneraum

Seit langem bietet IC Medical bereits einen Thermodesinfektor als handliche Option an. Begleitend dazu steht eine VE-Kartusche, die IC Ionentauscherkartusche 490, zur Disposition. Die Kartusche mit einer Höhe von lediglich 49 Zentimetern enthält eine besondere Mischbettharzfüllung. Diese entfernt die unerwünschten mineralischen Inhaltsstoffe, ohne neue apolare oder organische Stoffe oder Verunreinigungen zu erzeugen, wie es bei der Vollentsalzung durchaus vorkommen kann. Die IC Ionentauscherkartusche 490 funktioniert markenunabhängig. Sie bedarf lediglich der typischen Anschlüsse und einer Gerätesoftware, die den Funktionsstatus der Kartusche anhand von Grenzwerten kontrolliert. Denn diese erschöpft sich, wenn die Harze durch den Austausch zunehmend gesättigt sind. IC Medical bietet die nötige Regeneration und Funktionskontrolle im Rahmen eines kompletten Express-Services an.

Das Dental Barometer immer mit dabei

Mit unserem E-Paper haben Sie die Möglichkeit alle Ausgaben kostenfrei mobil auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop zu lesen.

barometer-online.info