Kreativer Film von PERMADENTAL gewinnt Gold beim COMPRIX 2018

Wolfgang Richte

Mit strahlenden Gesichtern nahmen Klaus Spitznagel, Wolfgang Richter (beide PERMADENTAL) und Lars Kroupa (WHITE & WHITE) am vergangenen Freitag den Gold-Award beim COMPRIX für den Bereich Dental entgegen. Ausgezeichnet wurde der Film „DANKE“, der u. a. durch gutes Storytelling und eine zielgruppengerechte
Ansprache überzeugt.

Jubelbild Goldaward

Der COMPRIX gilt als der bedeutendste Award in den Marktsegmenten Pharma und Healthcare. Mit dieser Preisverleihung wird schöpferische Healthcare-Kommunikation ausgezeichnet.

Rund 180.000 ZFAs engagieren sich in Deutschland jeden Tag für die Mundgesundheit ihrer Patienten. Geschäftsführer Klaus Spitznagel: „Nach 30 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen PERMADENTAL und den Zahnarztpraxen in Deutschland war es an der Zeit, den so wichtigen ZFAs und dem ganzen Team Danke zu sagen. Durch Professionalität und einen enormen Detailblick ist ein wirklich authentischer Film entstanden. Wir freuen uns über die hohe Resonanz und fühlen uns durch den COMPRIX in unserer Strategie bestätigt.“

Lars Kroupa, der den Film für PERMADENTAL entwickelt und umgesetzt hat: „Alle konzipierten Mechanismen und die emotionale Story haben zu einer hohen Verbreitung geführt. Die Reaktionen der Zielgruppe haben uns sehr gefreut. Das Medium Film hat mehr denn je die Kraft zu berühren.“

Der Film im Fokus einer Marketingkampagne

Im Mittelpunkt des Films „DANKE“ steht ein kleines Mädchen, das schnell erkennt, für wie viele Themen und Abläufe die ZFA in der Zahnarztpraxis ein zentraler Ansprechpartner ist. Sie bedankt sich bei ihr mit einem Blumenstrauß der besonderen Art. Blumig ging es auch in den begleitenden Marketingmaßnahmen zu. So wurde u. a. zum Video ein Gewinnspiel konzipiert, bei dem sich zehn Gewinnerteams über Blumenarrangements gefreut haben.  Die Ziele hinter der Aktion wurden im Vorfeld klar definiert: Steigerung der Markenbekanntheit von PERMADENTAL in der Zahnarztpraxis, Verankerung des PERMADENTAL Leistungsangebots sowie die organische und virale Verbreitung des Videos. Im Ergebnis errichte das Video organisch in den ersten drei Wochen bereits über 60.000 Personen. „DANKE“ wurde auf Facebook und YouTube mehr als 24.000-mal angeklickt und fast 300-mal geteilt.

Der Gewinnerfilm auf YouTube:

Das Dental Barometer immer mit dabei

Mit unserem E-Paper haben Sie die Möglichkeit alle Ausgaben kostenfrei mobil auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop zu lesen.

barometer-online.info